Zwaardvis & Pörtner Seats sind Lande Group Marken
Produktion (Serie, Einzel)  |  Design + Entwicklung  |  Ersatzteile + Service
Seit mehr als 40 Jahren

Die elektrischen Verstellmöglichkeiten an Sitzen, Sockel und der DECKSLIDE erfordern grundsätzliche Überlegungen, auf welche Weise der Strom zu den Antrieben geführt werden kann:

1. Versorgung des Sitzes mit anmontiertem ACUPAK 12 V, d.h. keine Zuleitung nötig. Der Akku wird per separatem Ladegerät aufgeladen. Art.-Nr. 40694
2. Zuleitung vom Bordnetz direkt an den Sitz zur Versorgung der Sitzverstellungen. Der RECARO Sitz ist für 12 V ausgerüstet, daher wird im Regelfall ein Spannungswandler 24/12 V erforderlich. Art.-Nr. 40700
3. Zuleitung über Bodenschiene und Sockel zum Sitz mittels Schienen-Schleifkontakt (Art.-Nr. 40701), Kabelführung beim Sockel LIFTOMAT und LIFTOMAT RVS außen mit Spiralkabel, beim Sockel LIFTOMAT E innenliegend, Spezialschalter für Betätigung Schiene und Sockel (Art.-Nr. 40702)

  • *Pflichtangabe